Holzschutz - perfekte Schutz für jedes Holz

Unter dem Begriff Holzschutz fasst man heutzutage alle Maßnahmen zusammen, die einer Wert- oder Qualitätsminderung von Hölzern durch Schädlinge, Witterung (z.B. Feuchtigkeit, UV-Strahlung), Insekten oder Pilze vorbeugen. Durch diese doch sehr offene Definition des Holzschutzes kann sich fast jedes Mittel, auch wenn dieses beispielsweise nur einige Farbpigmente in das Holz einbringt, als Holzschutzmittel deklarieren, da durch die Pigmente das Holz einen gewissen "Schutz" vor lichtbedingter Alterung bietet.

Jedoch täuscht dies über die tatsächlichen Anforderungen an ein modernes Holzschutzmittel hinweg. Ein qualitativ hochwertiges Holzschutzmittel bietet nicht nur effektiven Schutz vor Witterungseinflüssen, sondern schützt das Holz insbesondere auch vor Schädlings- und Pilzbefall. Solche Holzschutzmittel sind meist nur im Fachhandel erhältlich und kosten entsprechend ihres dauerhaften und effektiven Schutzes etwas mehr.

 

Bei HOLZFAN.DE können Sie diese Produkte bequem online ordern.

 

Generell unterscheidet man zwischen konstruktivem, physikalisch und chemischen Holzschutz. 

Bei der Anwendung der gängigen Holzschutzmittel gibt es heutzutage zahlreiche Möglichkeiten der Aufbringung. Dabei kann das Holz nur oberflächlich behandelt oder aber auch tief durchtränkt werden.

Generell haben sich die modernen offenporige Holzlasuren und die Kesseldruckimprägnierung als effektiver Holzschutz durchgesetzt. Dabei ist die Art des Holzschutzes stets auch von der Holzart, der Holzbeschaffenheit und des Einsatzgebietes abhängig.

Die Thematik des Holzschutzes stellt sich somit als äußerst komplex dar, spielt jedoch auch eine wesentliche Rolle beim professionellen Einsatz des Naturrohstoffes Holz.

Profitieren Sie von unserem Fachwissen und lassen sich gezielt beraten, damit Sie lange Freude an Ihren Holzbauten haben.