Ein Carport mit Pultdach - Extrem belastbar und ideal zum Anbau geeignet

Das Carport mit Pultdach stellt nach dem klassischen Carport mit Flachdach eine besonders attraktive Carportvariante dar, die sich insbesondere für Carport-Anbauten an Wohnhäuser eignet.

Hierbei kann ein Carport mit Pultdach auch zugleich als Eingangsüberdachung dienen, indem dieses entsprechend verlängert bzw. modifiziert wird. Pultdächer werden auch oft als Überdachungen für Terrassen gebaut. 

Selbstverständlich kann ein Carport mit Pultdach auch als freistehende Variante gefertigt werden und die Ausführung als Einzel-, Doppel- oder sogar Reihencarport sind ebenfalls möglich.

Immer häufiger werden Carportdächer mit Pultdach für den Aufbau einer Solaranlage genutzt. Auch hier können wir Ihnen ein auf Ihre Wünsche abgestimmtes Angebot unterbreiten.

Auf Wunsch kann der vordere Pfosten durch einen Leimholzbogen in passender Stärke zu den Pfosten ersetzt werden. Ein Leimholzbogen erleichtert zum einen die Einfahrt in das Carport und werten zudem das Carport optisch auf.

Wir empfehlen für Pultdächer eine Neigung der Dachfläche zwischen 7° und 25°.

Als Eindeckung für ein Carport mit Pultdach kommen sowohl hochwertige Ton- und Betondachpfannen, als auch Dachpfannenprofilplatten und Bitumenschindel in Frage (abhängig von der Dachneigung). Auch Stegdoppelplatten aus Polycarbonat oder Trapezblech ist möglich.

Bei Verwendung von Ton- oder Betondachpfannen sollte die Wahl der Eindeckung stets passend zum Wohnhaus erfolgen, insbesondere bei Anbauten am Wohnhaus. Hierdurch entsteht ein besonders harmonisches Gesamtbild aus Pultdachcarport und Wohnhaus.

Diese Variante der Dacheindeckung sollte stets von einem Fachmann ausgeführt werden, da hierzu fundierte Fachkenntnisse erforderlich sind.

Für Bausätze zum Selbstaufbau eigenen sich für das Carport mit Pultdach die Eindeckung mit Dachpfannenprofilplatten oder Bitumenschindeln. Diese Dacheindeckungen können nach Beratung durch einen Fachmann und mit Hilfe der beiliegenden Monatgeanleitung problemlos vom Heimwerker selbst montiert werden.